Über uns

Clara

Geboren wurde ich 1984 in Wien. Obwohl ich in der Stadt geboren und aufgewachsen bin, verbrachte ich alle meine Schulferien auf einem Bauernhof, wo ich den ganzen Tag in der Natur und mit Tieren verbrachte. 1998, mit 14 Jahren, wurde ich vegetarisch, da ich es ethisch nicht mehr vertretbar fand, Fleisch zu essen, wenn ich Tiere so gerne habe und so viel Zeit mit ihnen verbringe.

Ich neigte immer schon zu Übergewicht, deshalb begann ich schon im Teenageralter damit, verschiedene Diäten auszuprobieren, um Gewicht zu verlieren. Zunächst ging es mir einzig darum abzunehmen, aber nach und nach wurde mir klar, wie wichtig es ist, den Körper gut zu behandeln und ihn mit der für ihn richtigen Nahrung zu versorgen. Ich habe nie geraucht, Alkohol getrunken oder andere Drogen konsumiert. Ich habe auch nie Kaffee getrunken, doch insgesamt habe ich mich doch sehr ungesund ernährt (Stichwort „Puddingvegetarier“), mit viel Fett, Zucker und Weißmehl.
2008 wurde ich deshalb vegan und strich außerdem sämtlichen raffinierten Zucker von meinem Speiseplan, wodurch ich 20 kg abnahm und mich insgesamt unvergleichlich viel wohler fühlte.

Im Jänner 2010 kam ich schließlich zur veganen Rohkost und seit September 2011 ernähre ich mich ausschließlich fettarm.

Seit August 2010 praktiziere ich regelmäßig Asanas des Ashtanga Yoga (in der Tradition von Sri K. Pattabhi Jois) sowie Asanas und Pranayama des Sivananda Yoga. Ich interessiere mich außerdem sehr für Yoga-Philosophie und studiere verschiedene Yoga-Schriften.
Im Jahr 2013 absolvierte ich eine Yogalehrer-Ausbildung an der Yoga-Akademie Austria. Diese Ausbildung basierte in erster Linie auf den Lehren von  Swami Sivananda sowie Sri Aurobindo und der Mutter.

Seit Mai 2014 bin ich als selbstständige Yogalehrerin und Ernährungstrainerin im Bezirk Baden tätig. Im Unterrichten dieser profunden Wahrheiten, Yoga in all seinen wundervollen Aspekten und eine natürliche Ernährungsweise habe ich meine Berufung gefunden.

Constantin

Geboren 1978 in Wien.

1996 wurde ich Vegetarier. 2000 kam ich zum ersten Mal in Berührung mit veganer Rohkost, doch ich war damals noch nicht in der Lage, mich dauerhaft davon zu ernähren, weshalb ich nach einem Jahr in alte Essgewohnheiten zurückfiel und auch wieder raffinierten Zucker und andere ungesunde Lebensmittel zu mir nahm. Aber ich hatte die Gewissheit, dass die beste Nahrung für mich die vegane Rohkost war. Und so behielt ich dieses Ziel vor Augen, wenngleich ich einige Zeit brauchte um es wieder zu erreichen. 2003 sagte ich mich schließlich vom raffinierten Zucker los, 2007 wurde ich vegan und im Juni 2009 schließlich kehrte ich zurück zur veganen Rohkost, nachdem ich mich von allen alten Süchten befreit hatte. Seit September 2011 esse ich ausschließlich fettarm. Auch ich habe nie geraucht, Alkohol getrunken oder Drogen genommen. Kaffee habe ich auch nie konsumiert.

2007 begann ich regelmäßig Yogaasanas zu praktizieren, vor allem um meinen Rücken zu kräftigen. Ich probierte verschiedene Yogastile, doch schließlich entwickelte ich für mich meine eigene Praxisroutine, eine Kombination aus Gymnastikübungen, Yogakörperübungen und Dehnungsübungen, womit ich schließlich meine Rückenschmerzen loswurde und meinen ganzen Körper kräftigte.

Des weiteren studiere ich Schriften verschiedener spiritueller Strömungen, da ich generell sehr interessiert bin an Spiritualität, Selbstentwicklung und Selbstfindung.

♥♥♥♥♥

© 2015 http://www.rohkostundyoga.net
Alle Rechte vorbehalten. Nutzung von Texten, Bildern oder anderem Material ohne ausdrückliche Erlaubnis der Autoren ist untersagt.

Advertisements