Was sich bei uns durch die Rohkosternährung verändert hat

Wir sind beide sehr glücklich und sehr dankbar dafür, den Rohkostweg eingeschlagen zu haben. Wir haben beide dadurch viele positive Veränderungen in unseren Körpern und in unserem Lebensstil erfahren. Aber, um ehrlich zu sein, haben wir auch ein paar Schwierigkeiten erfahren. Wir wollen nie mehr zu irgendeiner anderen Ernährungsform zurückkehren, denn die Schwierigkeiten die man möglicherweise erlebt, sind vernachlässigbar im Vergleich zu den großartigen, lebensverändernden Vorteilen einer Rohkosternährung! Wir haben uns noch niemals zuvor im Leben so wohl gefühlt wie jetzt! Wir wissen mit Bestimmtheit, dass alle Probleme, die wir jetzt erfahren, nichts mit der Rohkost zu tun haben, sondern lediglich Überbleibsel von früheren, schlechten Ernährungsgewohnheiten sind oder Zeichen von Entgiftung. Wir hoffen, dass wir sie nach und nach alle überkommen können. Jahre oder sogar Jahrzehnte schlechter Ernährungs- und Lebensstilgewohnheiten lassen sich nicht in ein paar Monaten oder Jahren ausgleichen.
Wir sind fest entschlossen unseren eingeschlagenen Weg weiterzugehen und wir sind uns sicher, dass es sich lohnt.

♥♥♥♥♥

Clara

Verbesserungen:

  • ich verspüre unbändige Energie und Lebensfreude
  • ich habe sehr viel Selbstvertrauen gewonnen und fühle mich in meinem Körper wohl
  • ich habe zu Beginn der Rohkost viel überflüssiges Gewicht verloren
  • ich habe alle Essenssüchte überwunden
  • ich habe gelernt, auf meinen Körper zu hören
  • ich kann ohne schlechtes Gewissen oder Reue essen
  • zum ersten Mal in meinem Leben kann ich meinen Körper für Stunden der Sonne aussetzen, ohne jeglichen Schutz (früher bekam ich sehr schnell Sonnenbrand und musste nach nur 10 Minuten aus der Sonne, weil ich Kopfschmerzen bekam); ich habe jetzt immer ein großes Bedürfnis nach Sonnenlicht und meine Haut nimmt eine schöne Bräune an.
  • meine Verdauung hat sich wesentlich verbessert
  • meine Sehkraft wurde besser
  • meine Nägel wurden viel kräftiger und brechen nicht mehr, auch wenn ich sie lange wachsen lasse
  • meine Haut wurde viel reiner und strahlt jetzt von innen (ohne jegliche Pflegeprodukte)
  • ich habe keinerlei Einschlafstörungen mehr (an denen ich jahrelang gelitten habe)

Schwierigkeiten:

  • Manchmal spüre ich ein unangenehmes, brennendes Gefühl in der Magengegend, das sich über die Wirbelsäule bis zu den Schultern und Armen ausbreitet, kurz nachdem ich sehr süße, saftige Früchte (wie Mango oder Melone) gegessen habe. Es hält meist 10 bis 20 Minuten an, dann verschwindet es und ich fühle mich wieder topfit, als wäre nichts gewesen. Ich habe bisher noch nicht herausgefunden, warum es einmal auftritt und ein anderes Mal nicht. Es ist definitiv verbunden mit meiner Stimmung, wenn ich gestresst oder aufgewühlt bin dann ist es wahrscheinlicher dass es auftritt. Manchmal spüre ich es aber auch, wenn ich mich sehr wohl und entspannt fühle.
    Update 2014: Glücklicherweise tritt dieses Phänomen nur mehr sehr, sehr selten auf und ich kann seit etwa einem Jahr auch größere Mengen an sehr süßen, saftigen Früchten problemlos essen, ohne dass Beschwerden auftreten.
  • Ein paar Monate nach meinem Umstieg auf die Rohkosternährung bekam ich plötzlich regelmäßig Krämpfe am ersten Tag meiner Periode. Zudem fühlte ich mich immer sehr kreislaufschwach. Ich hatte zuvor seit vielen Jahren keinerlei Menstruationsbeschwerden. Nach etwa einem Jahr hörten sie schließlich wieder auf und jetzt bin ich wieder völlig beschwerdefrei. Offensichtlich benutzte mein Körper diese Möglichkeit zur Entgiftung.

Constantin

Verbesserungen:

  • Überfluss an Energie
  • mein Körper wurde sehr kräftig und muskulös
  • ich habe alles überflüssige Fett verloren
  • meine Haut wurde klarer
  • meine Verdauung hat sich wesentlich verbessert

Schwierigkeiten:

  • In den ersten Jahren der Rohkost kam es regelmäßig vor, dass ich mich überaß, was zu Unwohlsein und Blähbauch führte. Durch Konsequenz und Selbstdisziplin habe ich dieses Problem glücklicherweise schließlich überwunden.
  • Leider sind meine Zähne und Zahnhälse durch meine früheren, ungesunden Ernährungsgewohnheiten (vor allem durch große Mengen raffinierten Zuckers), sehr in Mitleidenschaft gezogen worden und sind sehr sensibel. Ich habe auch viele Zahnfüllungen.
    Update 2013: Dank einer gründlichen Zahnsanierung und täglicher Zahnpflege mit Zahnbürste, Tonerde und Interdentalbürstchen habe ich zur Zeit, Gott sei Dank, keine Probleme und Sensibilitäten mehr.

♥♥♥♥♥

© 2015 http://www.rohkostundyoga.net
Alle Rechte vorbehalten. Nutzung von Texten, Bildern oder anderem Material ohne ausdrückliche Erlaubnis der Autoren ist untersagt.

Advertisements